0 items - 0.00

DUTZENDE ARTIKEL ZU KETO UND INTERVALLFASTEN

Wie komme ich am schnellsten in die Ketose?

Einfach Mittel Komplex

Übersicht

Die ketogene Ernährung verzichtet fast ganz auf Kohlenhydrate, um den Körper dazu zu bringen, Körperfett zur Energiegewinnung zu nutzen. Der Körper verbrennt sein Fett zur Energiegewinnung nur dann, wenn er keine Kohlenhydrate mehr eingespeichert hat, die er als Energiequelle nutzen könnte. Besteht dieser Zustand über einen Zeitraum von mehreren Tagen, so gelangt der Körper in die Ketose - Fett dient dann als Hauptenergiequelle und es werden Ketonkörper als weitere Energielieferanten für Organe und Zellen freigesetzt. Der Übergang zur Ketose kann je nach Herangehensweise mehrere Tage bis zu einigen Wochen dauern. Im Folgenden werden einige Punkte aufgeführt, die den Übergang in die Ketose beschleunigen und beschwerdefrei gestalten können.

Fasten

Fasten beschleunigt den Übergang zur Ketose deshalb, weil das Weglassen von Nahrung den Körper zusätzlich darauf trimmt, seine Energiespeicher zu nutzen. Das führt auch dazu, dass Ketonkörper produziert werden, wodurch die Ketose schneller erreicht wird. Geeignet sind verschiedene Formen des Fastens - vom Intervallfasten über das Fettfasten bis hin zum Wasserfasten oder Trockenfasten. Bei allen Arten zu Fasten wird schliesslich über einen bestimmten Zeitraum hinweg auf Nahrungsmittel und kalorienhaltige Getränke verzichtet. Deshalb müssen Körperspeicher zur Energiegewinnung genutzt werden. So leeren sich die Kohlenhydratspeicher und der Körper kommt schneller in den Zustand der Ketose.

Training

Des Weiteren hilft ein erhöhtes Aktivitätslevel beim Übergang in die Ketose. Im Allgemeinen führt Training - bestenfalls Muskeltraining - dazu, dass der Körper seine Glykogenspeicher schneller verbraucht als im Ruhezustand. Diese werden normalerweise aufgefüllt, wenn Kohlenhydrate gegessen werden. Da dies bei der ketogenen Ernährung entfällt, wird der Körper eher dazu gezwungen, seine Energiereserven zu nutzen - es wird Körperfett verbrannt und Ketonkörper werden produziert. Es ist zudem belegt, dass bei einer (noch) niedrigen Konzentration von Ketonkörpern im Blut körperliche Betätigung die Geschwindigkeit erhöht, mit der neue Ketonkörper produziert werden. Die sportliche Leistung wird durch Keto übrigens nicht beeinträchtigt. Darüber hinaus ist bekannt, dass ein Training im gefasteten Zustand die Produktion von Ketonkörpern zusätzlich ankurbelt.

Am schnellsten in die Ketose - der Zusammenhang zwischen Insulin und Muskeltraining

MCT-Öl & gesunde Fette

MCT-Öl regt die Produktion von Ketonkörpern an und beschleunigt so den Übergang in die Ketose. Das funktioniert, weil spezielle Fettsäuren (mittelkettige Triglyceride) im MCT-Öl schnell aufgenommen und von Körperzellen zur Energiegewinnung verwendet werden können. Bleibt zusätzlich die Aufnahme von Kohlenhydraten weitestgehend aus und werden stattdessen gesunde Fette konsumiert, regt auch dies den Körper an, Kohlenhydratspeicher zu leeren und Fette zur Energiegewinnung zu nutzen.

Fasten & Training kombinieren

Eine Kombination der aufgeführten Punkte, das heisst, zeitweises Fasten plus Training plus reichhaltige Fette und MCT-Öle während der Nahrungsaufnahme, kann das Erreichen der Ketose durch das Zusammenspiel der drei Faktoren weiter anheizen. Fasten und Training sorgen dann für einen schnellen Verbrauch der noch im Körper gespeicherten Kohlenhydrate und die Aufnahme von gesunden Fetten und MCT-Öl für die schnelle Verwertung von Fett als alternative Energiequelle.

Menschen, die in der Vergangenheit bereits über längere Zeiträume in Ketose waren, gelangen meist schneller wieder in diesen Zustand als diejenigen, die dies zuvor noch nie erlebt haben. Jemand, der sich fast ausschliesslich kohlenhydratreich ernährt hat, benötigt eine längere Vorlaufzeit, um die Ketose zu erreichen als jemand, der sich sowieso kohlenhydratarm ernährt und möglicherweise schon vorher einige Male in der Ketose verbracht hat. Das liegt daran, dass der Körper den Fettstoffwechsel bereits kennt und abgespeichert hat und somit schneller in den bereits bekannten Zustand wechseln kann, Energie aus Fetten zu beziehen.

QUELLEN

Es gibt dutzende weitere Artikel zum Thema Keto. ZUR ÜBERSICHT JETZT HIER KLICKEN ->
oder
Suche


VERWANDTE ARTIKEL

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Hunger bei Keto

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Mittel

Keto bei Diabetes

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Keto richtig beenden

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Keto für Dummies

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Der Einstieg in die ketogene Ernährung

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Gemüse bei Keto

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Vegetarische ketogene Ernährung

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Mittel

Wie messe ich Ketone?

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Komplex

Der Einfluss von Glykogen auf Elektrolyte

>