0 items - 0.00

DUTZENDE ARTIKEL ZU KETO UND INTERVALLFASTEN

Nahrungsergänzung bei Keto

Einfach Mittel Komplex

Übersicht

Die ketogene Ernährung, bei der nahezu auf Kohlenhydrate verzichtet wird, bedeutet meist eine drastische Umstellung der Ernährung - zumindest für Personen, die sich typisch westlich ernähren. Diese Umstellung ist nicht nur psychisch, sondern auch physisch fordernd - schließlich wird dem Körper damit sein gewohnter Kraftstoff entzogen.

Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel begünstigen die Umstellung von einer “normalen” Ernährung auf Keto. Das gilt vor allem für eine Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen sowie “guter” Fettsäuren und für Substanzen, welche die Leber bei der Verarbeitung von Fetten unterstützen und die Verdauung fördern.

MCT

Sich ketogen zu ernähren, bedeutet auch, (ungewohnt) viel Fett zu konsumieren. Natürlich ist es dabei wichtig, welche Fette man zu sich nimmt. MCT (mittelkettige Fettsäuren) bildet eine äußerst empfehlenswerte zusätzliche Fettquelle, um den erforderlichen Fettanteil in der Ernährung zu erreichen. Der Körper nimmt MCTs besonders schnell auf und wandelt sie unmittelbar in Energie um, ohne sie zu verdauen. So können Organe und Muskeln sie direkt nutzen und sie werden nicht als Körperfett gespeichert. Als Nahrungsergänzung bietet sich reines MCT-Öl an, auch Kokosnussöl enthält reichlich MCT (ca. 15 %).

MCT Öl als Nahrungsergänzung bei Keto

Fischöl - Omega-Fettsäuren

Fischöl Kapseln mit Omega-3 als Nahrungsergänzung bei Keto

Auch Fischöl eignet sich sehr gut, um den hohen Fettanteil der ketogenen Ernährung durch möglichst gesunde Fette zu decken. Fischöl ist besonders reich an Omega-3-Fettsäuren (EPA und DHA), welche Blutfettwerte, Cholesterinwerte und den Blutdruck senken. Außerdem wirken sie entzündungshemmend, verbessern die Denkleistung und reduzieren Diabetessymptome. Bestimmte Fischsorten (Makrele, Kabeljau, Sardinen) sowie Leinsamen, Walnüssen oder Algen enthalten reichlich Omega-3-Fettsäuren. Fischölkapseln bilden als Nahrungsergänzungsmittel eine Alternative hierzu.

Mineralstoffe & Elektrolyte

Da Kohlenhydrate Wasser im Körper speichern, geht die Umstellung auf Keto mit einem Wasserverlust einher. Damit verbunden werden vermehrt Mineralstoffe und Elektrolyte aus dem Körper gespült. Ohne diese kann unser Körper nicht funktionieren - ein Mangel daran schädigt die Gesundheit. Um Mangelerscheinungen vorzubeugen, sollten Mineralstoffe und Elektrolyte die Ernährung ergänzen - vor allem zu Beginn, aber auch im Laufe der ketogenen Ernährung.

Das gilt vor allem für Magnesium, denn dieser Mineralstoff wird in der Regel zum Großteil über kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Früchte aufgenommen. Auf diese wird bei einer ketogenen Ernährung verzichtet.

Mineralstoffe und Elektrolyte als Nahrungsergänzung bei Keto

Cholin

Der Nährstoff Cholin - früher als Vitamin B4 bezeichnet - ist für eine ganze Reihe von Körperfunktionen unerlässlich. Bei der ketogenen Ernährung steht vor allem seine Wirkung als Emulgator in der Leber im Vordergrund: Keto bewirkt, dass die Leberfettwerte ansteigen, eine erhöhte Cholinzufuhr dagegen senkt die Leberfettwerte signifikant und beugt einer Fettleber vor.

Exogene Ketone

Als zentrales Element der ketogenen Ernährung setzt der Körper sogenannte Ketonkörper frei. Diese dienen ihm als Energiequelle, da keine Energie aus Kohlenhydraten zur Verfügung steht. Sobald die Konzentration der Ketonkörper ein gewisses Level erreicht, spricht man vom Zustand der Ketose - der Körper gewinnt seine Energie nun fast ausschließlich aus Fett und Ketonkörpern. Um diesen Zustand schneller zu erreichen - ob als Einsteiger, oder nach einer Unterbrechung - bietet sich die Einnahme synthetischer Ketonkörper, sogenannter exogener Ketone, an.

Probiotika

Die Umstellung auf die fettreiche ketogene Kost wirkt auch auf das Verdauungssystem. Um die Verdauung zu fördern und die Darmschleimhaut aufzubauen, bietet sich die Einnahme von probiotischen Kulturen an. Diese Bakterienstämme unterstützen die Darmflora auf natürliche Weise.

Fazit

Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wirkt bei einer ketogenen Ernährung positiv. Sie vermeidet den Mangel an wichtigen Mineralstoffen, beugt einer Fettleber vor, fördert die Verdauung und beeinflusst auch physische und psychische Kräfte positiv. Der Körper hat bei Keto besonders viel mit der Energieumwandlung aus Fetten zu tun, die Zufuhr essenzieller Nährstoffe erleichtert ihm diese Arbeit.

QUELLEN

Es gibt dutzende weitere Artikel zum Thema Keto. ZUR ÜBERSICHT JETZT HIER KLICKEN ->
oder
Suche


VERWANDTE ARTIKEL

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Hunger bei Keto

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Mittel

Keto bei Diabetes

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Keto richtig beenden

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Keto für Dummies

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Der Einstieg in die ketogene Ernährung

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Gemüse bei Keto

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Vegetarische ketogene Ernährung

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Mittel

Wie messe ich Ketone?

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Komplex

Der Einfluss von Glykogen auf Elektrolyte

>