0 items - 0.00

DUTZENDE ARTIKEL ZU KETO UND INTERVALLFASTEN

Low Carb und Ketose - möglich oder nicht?

Einfach Mittel Komplex

Übersicht

Bei der Low-Carb-Ernährung werden nur wenige Kohlenhydrate, aber dafür mehr Fette gegessen. Ziel ist, Gewicht zu verlieren und von dieser Ernährungsweise gesundheitlich zu profitieren. Ketose heisst ein Zustand der beschleunigten Fettverbrennung, der nach einigen Tagen ohne Kohlenhydrate in der Ernährung eintritt. Die Ketose ist besonders hilfreich beim Abnehmen, da Fett besonders effizient verbrannt wird und so der Körperfettanteil schrumpft. Dies gelingt jedoch nur bei einer darauf ausgerichteten Ernährungsweise wie der ketogenen Ernährung. Ob die Ketose auch durch Low Carb zu erreichen ist, erklären wir in diesem Artikel.

Ketose - der Zustand

Die Ketose tritt nach mehreren Tagen weitestgehend ohne Kohlenhydrate ein. Der Körper hat dann alle in den Speichern eingelagerten Kohlenhydrate zur Energiegewinnung aufgebraucht. Infolgedessen nutzt er statt Zucker aus Kohlenhydraten eine alternative Energiequelle: er wandelt Nahrungsfette und Körperfett in Ketonkörper um und bezieht daraus Energie.

Keto und Ketose

Da eine ketogene Ernährung fast gänzlich auf Kohlenhydrate verzichtet (sie machen nur 5 % der täglichen Ernährung aus), verbraucht der Körper alle in den Muskeln und der Leber gespeicherten Kohlenhydrate in wenigen Tagen. Er gelangt dann in die Ketose und damit auch in die Fettverbrennung. Die Fette werden abgebaut, um daraus Ketonkörper herzustellen, die den Körper mit Energie versorgen. Kohlenhydrate stehen hierfür nicht mehr zur Verfügung.

Low Carb und Ketose - der Unterschied

Bei einer Low-Carb-Ernährung sieht das etwas anders aus. Verglichen mit einer gewöhnlichen Ernährung fällt der Anteil an Kohlenhydraten zwar deutlich geringer aus. Er ist jedoch nicht so niedrig wie in der ketogenen Ernährung. Daher gelangt der Körper nur langsam oder gar nicht in die Ketose. Ihm stehen immer noch genügend Kohlenhydrate zur Verfügung, um daraus Energie zu beziehen. Auch wenn zeitweise besonders wenig Kohlenhydrate gegessen werden, gelangt der Körper lediglich in einen ketoseähnlichen oder die Ketose vorbereitenden Zustand. Er weiss nicht, ob er Energie aus Ketonkörpern oder aus Kohlenhydraten beziehen soll. Das bedeutet nicht, dass mit einer Low-Carb-Ernährung kein Fett verbrannt werden kann - es bedeutet lediglich, dass der Körper es schwer hat, seine Energiequelle zu finden. Er schwankt ständig zwischen dem Energiebezug aus Kohlenhydraten und dem aus Fetten. Dadurch treten Symptome der sogenannten Keto-Grippe auf, ohne tatsächlich durchgängig in Ketose zu sein. Das ständige Pendeln liegt an der zu hohen Kohlenhydratzufuhr in der Low-Carb-Ernährung und führt dazu, dass eine Ketose nur schwer oder gar nicht zu erreichen ist. Ist diese jedoch gewollt, sollte zu einer ketogenen Ernährung übergegangen werden. Dann können Fettverbrennung und Ketose viel effizienter funktionieren. Weitere Unterschiede zwischen Keto und Low Carb klären wir hier.

Quellen


VERWANDTE ARTIKEL

Ernährungsformen & AbnehmenErnährungsformen
Einfach

Die ausgewogene Ernährung

Ernährungsformen & AbnehmenErnährungsformen
Einfach

Die drei häufigsten Fehler bei HCLF

Ernährungsformen & AbnehmenErnährungsformen
Einfach

High-Carb-Low-Fat und sportliche Leistung

Ernährungsformen & AbnehmenErnährungsformen
Mittel

Carb Cycling

Ernährungsformen & AbnehmenErnährungsformen
Einfach

Ernährungsformen

Ernährungsformen & AbnehmenErnährungsformen
Einfach

Die Paleo-Ernährung

Ernährungsformen & AbnehmenErnährungsformen
Einfach

Low-Carb-Ernährung

Ernährungsformen & AbnehmenErnährungsformen
Einfach

High-Carb-Low-Fat-Ernährung

envelope-othumbs-o-upfacebookgoogle
>