0 items - 0.00

DUTZENDE ARTIKEL ZU KETO UND INTERVALLFASTEN

Die Keto-Grippe

Einfach Mittel Komplex

Übersicht

Die ketogene Ernährung beinhaltet den fast gänzlichen Verzicht auf Kohlenhydrate, um den Körper dazu zu bringen, Körperfett zur Energiegewinnung zu nutzen. Nach 3 - 4 Tagen ohne Kohlenhydrate erreicht der Körper die Ketose - er bezieht seine Energie nun aus (Körper-)Fett und sogenannten Ketonkörpern. Während der Umstellung auf den anderen “Treibstoff”, also von Kohlenhydraten bzw. Glukose auf Fett, spüren viele Menschen Beschwerden, die an die Grippe erinnern - deshalb der Begriff “Keto-Grippe”.

Symptome

Die Symptome der Keto-Grippe treten gewöhnlich innerhalb der ersten ein bis zwei Tage nach Aufnahme einer ketogenen Ernährung auf. Schwere und Dauer der Beschwerden variieren individuell. Manche Menschen spüren überhaupt keine Symptome, andere leiden bis zu zwei Wochen unter der Keto-Grippe. Nach spätestens zwei Wochen, sobald der Körper an die Fettverbrennung angepasst ist, verschwinden die Anzeichen, zum Beispiel:

  • Bauchschmerzen
  • Schwindel oder Verwirrung
  • Übelkeit
  • Reizbarkeit
  • Durchfall oder Verstopfung
  • Zuckergelüste
  • Konzentrationsschwäche

Was verursacht die Keto-Grippe?

Die Keto-Grippe hat im Wesentlichen drei Ursachen, die wir im Folgenden erklären:

Anpassung an die Ketose

Jeder Mensch besitzt eine gewisse Stoffwechselflexibilität. Ihre Ausprägung ist verantwortlich dafür, wie leicht oder schwer es dem Körper fällt, sich an die Umstellung vom Kohlenhydrat- auf den Fettstoffwechsel zu gewöhnen. Hiervon hängt ab, ob Symptome der Keto-Grippe überhaupt auftreten und wie stark sie ausfallen.

Elektrolyte-Ungleichgewicht und Entwässerung

Die typisch westliche Ernährung enthält viele verarbeitete Lebensmittel mit hohen Salz- und Zuckerzusätzen. Diese Nahrungsmittel fallen bei der ketogenen Ernährung weg, wodurch Wasser und Natrium aus dem Körper gespült werden und ein Ungleichgewicht im Elektrolytehaushalt entsteht. Durch den Verlust an Wasser kann der Körper einer Dehydrierung nahekommen. Dies führt zu grippeähnlichen Symptomen.

Verzicht auf Kohlenhydrate und zuckerhaltige Lebensmittel

Wer plötzlich Zucker aus seiner Ernährung streicht, erfährt Stimmungsschwankungen, Zuckergelüste und weitere Symptome der Keto-Grippe. Dies betrifft vor allem diejenigen, die vor Umstieg auf die ketogene Ernährung besonders viel zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke zu sich genommen haben.

Wie lassen sich Symptome verhindern oder verringern?

Natürlich sind alle diese Symptome temporär - sie hängen nicht mit der ketogenen Ernährung zusammen, sondern begleiten lediglich die Umstellung des Körpers auf eine andere Energiequelle. Folgende Vorgehen mildern oder verkürzen die Keto-Grippe oder verhindern sie sogar:

Viel trinken

Viel zu trinken ist enorm wichtig für das Wohlbefinden zu Beginn einer Keto-Ernährung. Gerade zu Anfang verbrennt der Körper seine aus Kohlenhydraten gespeicherte Energie. Kohlenhydrate binden auch Wasser, welches der Körper mit ausscheidet. Deshalb ist es wichtig, ausreichend zu trinken.

Makronährstoffe tracken

Der Umstieg auf den Fettstoffwechsel kann nur reibungslos verlaufen, wenn die Nährstoffzusammensetzung den Empfehlungen für eine ketogene Diät entspricht. Darum sollten die Makronährstoffe der Nahrung gemessen und genau darauf geachtet werden, dass genug Fette aufgenommen und zugleich Kohlenhydrate minimiert werden.

Elektrolytehaushalt ausgleichen

Da zu Beginn mit dem Wasser auch Elektrolyte den Körper verlassen, muss ihm zusätzliches Salz zugeführt werden. Hierfür eignet sich eine einfache Prise Salz, die dem Trinkwasser beigemischt werden kann.

Training

Leichtes Training an zwei bis drei Tagen pro Woche unterstützt den Stoffwechsel dabei, auf Fett als primäre Energiequelle umzustellen und die Auswirkungen der Keto-Grippe zu mindern. Das Training sollte deshalb leicht sein, weil die sportliche Leistungsfähigkeit während der Umstellungsphase etwas sinkt und der Körper nicht überfordert werden sollte.

QUELLEN

Es gibt dutzende weitere Artikel zum Thema Keto. ZUR ÜBERSICHT JETZT HIER KLICKEN ->
oder
Suche


VERWANDTE ARTIKEL

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Hunger bei Keto

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Mittel

Keto bei Diabetes

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Keto richtig beenden

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Keto für Dummies

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Der Einstieg in die ketogene Ernährung

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Gemüse bei Keto

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Einfach

Vegetarische ketogene Ernährung

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Mittel

Wie messe ich Ketone?

Ernährungsformen & AbnehmenKeto
Komplex

Der Einfluss von Glykogen auf Elektrolyte

>