0 items - 0.00

DUTZENDE ARTIKEL ZU KETO UND INTERVALLFASTEN

Heisshunger

Einfach Mittel Komplex

Übersicht

Unter “Heisshunger” (engl.: cravings) versteht man den intensiven Wunsch nach einem oder mehreren bestimmten Nahrungsmitteln. Dieses Verlangen kann unkontrollierbar erscheinen und vermeintlich nicht gestillt werden, bis das Begehrte gegessen wird. Meist handelt es sich um zucker- oder fetthaltige Produkte.

Ursachen

Heisshungerattacken können verschiedene Ursachen haben, zum Beispiel einen Mangel an einem bestimmten Nährstoff, hormonelle Veränderungen oder Emotionen.

Fehlende Nährstoffe

Einen Auslöser für Heisshunger bildet Nährstoffmangel. Fehlen dem Körper beispielsweise Salze, verspürt man oft ein starkes Verlangen nach salzhaltigem Essen.

Emotionen

Auch Emotionen können ein Verlangen nach Nahrung erzeugen, insbesondere wenn jemand aus Gewohnheit oder Bequemlichkeit isst. Dann werden in bestimmten Situationen (z. B. abends auf dem Sofa oder in Stresssituationen) aus Gewohnheit Hungergefühle aufgerufen.

Hormone

Heisshunger kann auch aus einem hormonellen Ungleichgewicht entstehen. Für das Signalisieren von Hunger ist das Hormon Leptin zuständig. Wird viel Leptin ausgeschüttet, entstehen u. U. starke Heisshungerattacken. Dem Körper wird dann signalisiert, dass er dringend Nahrung benötigt, auch wenn dem gar nicht so ist. Auch der Botenstoff Serotonin, das sogenannte Glückshormon, löst zuweilen das Verlangen nach bestimmten Lebensmitteln aus. Bekannt sind die besonders starken Gelüste von Schwangeren. Diese sind auf hormonelle Veränderungen zurückzuführen, die die Geschmacks- und Geruchsrezeptoren der schwangeren Frauen stören.

Heißhunger Ursache: Hormone

Heisshunger loswerden

Heisshunger kann vermieden werden, indem den verursachenden Faktoren richtig entgegengewirkt wird. Im Folgenden einige Tipps hierfür:

Genug Trinken

Hunger und Durst können sehr ähnliche Empfindungen hervorrufen und werden deshalb oft miteinander verwechselt. Den ganzen Tag ausreichend zu trinken, bildet eine äusserst einfache Möglichkeit, das Verlangen nach Essen zu reduzieren.

Genug Schlaf

Unzureichender Schlaf stört das hormonelle Gleichgewicht des Körpers. Dieses Ungleichgewicht trägt dazu bei, zu viel zu essen und an Gewicht zuzunehmen.

Ernährungszusammenstellung

Eine gesunde Ernährung sollte viele gesunde Proteinquellen enthalten. Diese tragen dazu bei, Heisshunger zu reduzieren. Es ist belegt, dass Übergewichtige ihren Appetit um bis zu 60 % senken können, indem sie 25 % ihrer täglichen Kalorien aus Proteinen beziehen. Auch genügend gesunde Fette senken aufgrund ihrer hohen Kaloriendichte das Hungergefühl. Darüber hinaus verursacht der (zu) hohe Kohlenhydratanteil in der heutigen Ernährung mehr Heisshunger. Eine stets hohe Kohlenhydrataufnahme fördert eine Insulinresistenz, wodurch allgemein mehr Hunger auftritt. Ernährungsformen wie die ketogene Ernährung oder Intervallfasten wirken dem entgegen und senken so auch die Wahrscheinlichkeit für Heisshungerattacken.

 

Heißhunger loswerden

QUELLEN


VERWANDTE ARTIKEL

NahrungsergänzungNährstoffe & Nahrungsmittel
Einfach

Vitamine

NahrungsergänzungNährstoffe & Nahrungsmittel
Einfach

Mineralstoffe

NahrungsergänzungNährstoffe & Nahrungsmittel
Einfach

Komplette Proteine

NahrungsergänzungNährstoffe & Nahrungsmittel
Mittel

Koffein

NahrungsergänzungNährstoffe & Nahrungsmittel
Einfach

Nährstoffe und Nahrungsmittel

NahrungsergänzungNährstoffe & Nahrungsmittel
Mittel

Probiotika

NahrungsergänzungNährstoffe & Nahrungsmittel
Einfach

Proteine

NahrungsergänzungNährstoffe & Nahrungsmittel
Einfach

Kohlenhydrate

NahrungsergänzungNährstoffe & Nahrungsmittel
Einfach

Fette

envelope-othumbs-o-upfacebookgoogle
>